Rezidivierende Infekte

Die Anfälligkeit für Infekte bei Säuglingen und Kleinkindern beruht zum Teil noch auf einer partiellen Unreife des jungen Immunsystems. Gewöhnlich bildet sich ein stabiles Immunsystem erst im jungen Kindeshalter in der Auseinandersetzung mit Viren und Bakterien aus. So kann es vor allem während der Kindergartenzeit zu wiederkehrenden (rezidivierenden) Infekten kommen.

Ziel der Rehabilitation ist es deshalb, die Reifung des Immunsystems zu fördern und die Patienten und deren Eltern in dieser Problematik zu schulen. Zu den Aufgaben der Rehabilitation gehört es auch, eine ernstere Immunstörung auszuschließen, sofern dies nicht bereits durch den behandelnden Arzt zu Hause erfolgt ist.

Betreut und behandelt werden die jungen Patienten von einem erfahrenen interdisziplinären Team aus Kinderärzten (mit der Zusatzqualifikation Naturheilverfahren), Ernährungsberaterinnen, Physiotherapeuten, Sportlehrer, Kinderkrankenschwestern und Erzieher.

Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd - Fachklinik Gaißach