Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts)-Störung AD(H)S

AD(H)S ist weltweit die häufigste Verhaltensstörung im Kindes- und Jugendalter.

Etwa 5% der Kinder und Jugendlichen sind in der Bundesrepublik Deutschland betroffen, bei einer deutlichen Jungenlastigkeit von 1:3.

Sämtliche störungsimmanenten Selbstkontroll- und Kompetenzdefizite führen oft zu Schwierigkeiten in den altersrelevanten Lebensbereichen Kindergarten, Schule, Verein, Beruf.

Unser multidisziplinäres Team, bestehend aus Kinderärzten (mit Erfahrung in Psychosomatik), klinischen Psychologen und Psychotherapeuten, Ernährungsberaterinnen, Ergotherapeutinnen, Kinder-Kranken- und Gesundheitspflegerinnen, Pädagogen, Physio- und Sporttherapeuten sowie Lehrern der Klinikschule, betreut unsere Patienten mit dieser Verhaltensstörung.

Bei Kindern mit entsprechender Kostenübernahme besteht die Möglichkeit zur Mitaufnahme einer Begleitperson (z.B. der Mutter). Beide werden dann in unserem Kind-Eltern-Bereich untergebracht und betreut. Unsere Schulungsaktivitäten zur Erweiterung der elterlichen Kompetenzen fokussieren sich folgerichtig auf die Begleitperson.

In der Fachklinik Gaißach wird seit über 20 Jahren ein äußerst bewährtes Konzept zur Elternschulung und AD(H)S-Coaching in der Betroffenengruppe durchgeführt
(siehe Therapiekonzept).

Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd - Fachklinik Gaißach