Gemeinsame Behandlung von Kindern und Eltern

Bei einem Teil unserer Patienten im Kindes- und Jugendalter sind auch deren Eltern von einer chronischen Erkrankung betroffen und benötigen ebenfalls eine Rehabilitationsbehandlung. Dies hatte bisher oft eine getrennte Therapie und Unterbringung für beide zur Folge, das Kind in der Kinderrehabilitation und die Mutter bzw. der Vater in der Erwachsenenklinik.

Um eine gemeinsame familienorientierte Therapie zu ermöglichen, wurde im Rehabilitationszentrum Gaißach  für diese Patienten ein eigener Bereich geschaffen. Neben den Patienten können auch gesunde Kinder als Begleitkinder mit aufgenommen werden.

Die Hauptindikationen bei den Eltern sind

  • Psychovegetative Erschöpfung
  • WS-Syndrom
  • Adipositas/Stoffwechselerkrankungen
  • Chronische Atemwegserkrankungen (z.B. Asthma bronchiale, rez. Infekte)

Entsprechend den individuellen Voraussetzungen werden die Therapieziele festgelegt. Verfahren aus der Sport- und Bewegungstherapie, Physiotherapie, psychologische Verfahren und indikationsbezogene Schulungen stehen zur Verfügung.

Während die Mütter/Väter behandelt werden, erfolgt die Betreuung der Kinder durch unser medizinisches und pädagogisches Personal.

Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd - Fachklinik Gaißach