Informationen zur Kostenübernahme / Antragstellung

Kostenträger für eine Behandlung in der Fachklinik Gaißach können die Deutsche Rentenversicherung als auch die Krankenkassen sein. Antragsformulare gibt es bei Ihrem Rentenversicherungsträger, bei Ihrer Krankenkasse, auf Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung. Dort hilft man Ihnen gerne beim Ausfüllen des Antrags. Die Anträge finden Sie zum Herunterladen auch auf dieser Homepage im Servicebereich unter Links.

In bestimmten, ärztlich angezeigten Fällen kann der Kostenträger auch den stationären Aufenthalt einer Begleitperson, üblicherweise Mutter oder Vater, bewilligen. Wenn Ihre Rentenversicherung oder Ihre Krankenkasse die Rehabilitationsmaßnahme genehmigt hat, wird sie die Kostenübernahmeerklärung an uns weiterleiten. Erst dann können wir Ihnen den voraussichtlichen Aufnahmetermin mitteilen.

Die Klinik hat einen Versorgungsvertrag gemäß § 111 SGB V und ist beihilfefähig.


Sie haben Fragen? Dann klicken Sie hier.  


Der Antrag ist von den Eltern mit einem Attest des behandelnden Arztes/Hausarztes bei Ihrer Krankenkasse bzw. Ihrem Rentenversicherungs-träger einzureichen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Damen unserer Aufnahmestelle.
 

Privat Versicherte

müssen die Kostenübernahme vorab mit ihrer Krankenkasse klären. Die Fachklinik Gaißach ist beihilfefähig. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Vorzimmer des Medizinischen Direktors, Telefon 08041 798-249. Sobald eine Kostenübernahmeerklärung vorliegt, werden Sie über den voraussichtlichen Aufnahmetermin informiert.

Diese Seite

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd - Fachklinik Gaißach